Q7 Reininghaus

Graz, AT

Beitrag teilen:
Linkedin Instagram

alle Referenzen

Urbanes Wohnkonzept in Holz.

Das Q7 Reininghaus in Graz (AT), ist ein Vorzeigeprojekt im österreichischen Holzbau. Der Wohnbau wurde teilweise als sechsgeschossiges Gebäude geplant und umgesetzt. Eine Besonderheit stellt ein Gebäudeteil dar, der zu 100 Prozent vollständig aus Brettsperrholz MM crosslam von Mayr-Melnhof Holz konstruiert wurde.  

#mm #mmholz #mayrmelnhofholz #mehrgeschossigerbau #wohnbau #Q7 #Q7reininghaus #mmcrosslam #clt #crosslaminatedtimber #graz #bauenmitholz #holzbau #timberconstruction #builtwithwood #whereideascangrow #woideenwachsenkönnen

Facts

Planungsbeginn
2015
Baubeginn
2017
Fertigstellung
2020
Bauherr
ENW – Gemeinnütziger Wohnungsgesellschaft m.b.H
Architekt/Planer
Balloon architekten ZT-OG, hohensinn architektur ZT-GmbH
Holzbauunternehmen
Strobl Bau – Holzbau GmbH
Materiallieferant
Mayr-Melnhof Holz Gaishorn
Material

7.000 m3 Brettsperrholz MM crosslam

Das Großprojekt Q7, eines von 19 Wohnquartieren auf den Reininghausgründen in Graz (AT) mit knapp 35 Millionen Euro Investitionssumme, stellt einen Meilenstein im mehrgeschossigen Wohnbau aus Holz in der Steiermark dar. Im südlichen Teil der Reininghausgründe wurden 211 geförderte Wohnungen, ein Kindergarten inklusive Kinderkrippe sowie Büro- und Dienstleistungsflächen mit insgesamt rund 15.400 m2 Wohn- und Arbeitsfläche errichtet, 40 Prozent davon sind als großzügige Vier-Zimmer-Wohnungen für Familien konzipiert. Der Zeitplan war ehrgeizig: Nach dem Spatenstich im Spätherbst 2017 wurde das Wohnbauprojekt in zwei Bauabschnitten bis Sommer 2020 realisiert. Die Bauausführung in Holz ermöglichte durch den hohen Vorfertigungsgrad eine wesentliche Zeitersparnis auf der Baustelle.

Gleich mehrere Besonderheiten stellt dieses Projekt für den Holzbau in der Steiermark dar: Einerseits wurde das gesamte Quartier mit teilweise sechsgeschossigen Gebäuden als Holzbau geplant und umgesetzt, was eine neue Höhendimension für den Holzbau darstellte. Andererseits wurde ein Teilquartier, geplant von hohensinn architektur, erstmals zu 100 Prozent aus Massivholz konstruiert, das heißt auch die tragenden Elemente der Erschließungskerne und Stiegenhäuser sind in Holz ausgeführt. Der Großteil der konstruktiven Holzwerkstoffe, die im Q7 verbaut wurden, ist regional steirisch: Mayr-Melnhof Holz lieferte die hochwertigen Brettsperrholzplatten MM crosslam für das gesamte Wohnbauprojekt.

Quelle: 
ReininghausQuartier 7 | Hohensinn (hohensinn-architektur.at)
Projekte | balloon rampula/gratl/wohofsky (balloon-rgw.at)
ProHolz April 2021 - Kleine Zeitung

Photocredits: Pierer Photography
Visualisierung: hohensinn-architektur

Finden Sie Ihren persönlichen Kontakt bei Mayr-Melnhof Holz

Kontakt