Pressekontakt

Pressecorner

News

Aktuelles aus der Unternehmensgruppe Mayr-Melnhof Holz

Visualisierung © arinco planung+consulting
Beitrag teilen:
Linkedin Instagram
Mayr-Melnhof Holz Holding, 14. Januar 2020

Neues Brettsperrholzwerk für Leoben

Die Mayr Melnhof Holz Holding AG startet mit einer Großinvestition von rund 130 Millionen Euro in das Jahr 2020 und errichtet am Standort in Leoben eine moderne Brettsperrholz-Fertigung. Mit dieser größten Investition in der Geschichte der Unternehmensgruppe setzt Mayr-Melnhof Holz die Wachstumsstrategie konsequent fort, beschleunigt die Vorwärtsintegration und unterstreicht die Position als eines der führenden Unternehmen in der Holzindustrie Europas. Gemeinsam mit dem bestehenden Standort in Gaishorn wird Mayr-Melnhof Holz damit zukünftig mit zwei hochmodernen Brettsperrholzwerken die stark steigende Nachfrage nach Holzbaulösungen im Wohn- und Industriebau erfüllen können. Bund, Land Steiermark, Stadt Leoben und SFG haben ihre umfassende Unterstützung zugesagt und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Realisierung dieser Investition, die auch einen wichtigen Impuls für die Wirtschaft in der Region setzen wird.

Unmittelbar neben dem bestehenden Sägewerk in Leoben entsteht in einem mehrstufigen Prozess über drei Jahre nicht nur das Brettsperrholzwerk nach dem neuesten Stand der Technik, sondern auch ein Hochleistungsnachsortier- und Hobelwerk sowie ein vollautomatisiertes Hochregallager. In einem weiteren Schritt ist die umfassende Modernisierung des Sägewerks geplant.

Die Rohstoffversorgung durch die steirischen Wälder, die bestehende Infrastruktur, gut ausgebildete Arbeitskräfte sowie die Schnittholzversorgung durch das direkt angrenzende Sägewerk machen Leoben zum optimalen Standort für diese Zukunftsinvestition, die mit dem CO2-neutralen Werkstoff Holz auch einen wichtigen Beitrag zu Nachhaltigkeit und zu aktivem Klimaschutz leistet,“ freut sich Richard Stralz, CEO der Mayr-Melnhof Holz Holding AG, über diesen Investitionsschub, der nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit der Mayr Melnhof Holz Gruppe verbessern, sondern auch bestehende Arbeitsplätze sichern und neue schaffen wird.

Über Brettsperrholz
Brettsperrholz ist ein massives Holzbauelement, bei dem Schnittholz in mehreren Lagen kreuzweise dauerhaft zu Platten miteinander verklebt wird. Dieser kreuzweise ausgeführte Aufbau gewährleistet formstabile und steife Bauteile mit ausgezeichneten statischen und bauphysikalischen Eigenschaften. Der hohe Vorfertigungsgrad in der Fabrik macht Brettsperrholz zu einem optimalen, hochqualitativen Baumaterial. Das Baumaterial Holz kann heute in vielen Fällen herkömmliche CO2-intensive Baumaterialien, wie Beton oder Stahl, ersetzen, und wirkt damit zweifach klimaschonend: Einerseits durch die Bindung von Kohlenstoff im Holz und andererseits durch die Vermeidung von CO2-Ausstoß bei den Herstellungsprozessen der herkömmlichen Baumaterialien, welche durch Holz ersetzt werden. Als natürlicher und nachwachsender Baustoff, leistet Brettsperrholz einen großen Beitrag zum aktiven Klimaschutz.

Ihr Media-Relations Kontakt

KONTAKTIEREN